Donnerstag, 27. November 2014

[Aktion] Top Ten Thursday #1

Hallo ihr Lieben,
ich habe vorhin diese tolle Aktion bei Katja von Katja's Bücherwelt entdeckt und habe mir gedacht, dass ich auch mal mitmache.
Infos und weiteres findet ihr bei Steffis Bücher Bloggeria.


Okay, dann würde ich sagen, lege ich einfach mal los. Und zwar ist das heutige Thema:

10 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur du nicht



1.) Selection von Kiera Cass
Inhalt:
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?






2.) Biss zum Morgengrauen von Stephenie Meyer
Inhalt:
Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennenlernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann?









Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele von Suzanne Collins

Inhalt: 
Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet….

Legend -  Fallender Himmel von Marie Lu
Inhalt:
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende! Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos - angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.


Die Auserwählten im Labyrinth von James Dashner

Inhalt:
Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Fest steht, dass er irgendwie auf einer Lichtung gelandet ist, umgeben von einem bizarren Labyrinth. Doch er ist nicht alleine. Zusammen mit fünfzig anderen Jungen sucht er einen Weg in die Freiheit. Mörderische Kreaturen erwarten sie – und gewaltige Mauern, die sich ständig verschieben. Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden.







Ruht das Licht (Band 2) von Maggie Stiefvater

Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr. Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen. Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird.


Seelen von Stephenie Meyer
Inhalt:
Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...


Obsidian von Jennifer L. Armentrout

Inhalt:
Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…




Hope Forever von Colleen Hoover

Inhalt:
Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.








Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover
Inhalt:
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Dienstag, 25. November 2014

[Rezension] Forbidden

Titel: Forbidden - Wie kann sich etwas so Falsches so richtig anfühlen
Autorin: Tabitha Suzuma
Verlag: Oetinger
Preis: 17,95 €
Seitenanzahl: 446
Reihe: -
Amazon: hier klicken











Inhalt:

Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen?


Meine Meinung:

Ich wollte dieses Buch schon Ewigkeiten haben und als ich es dann endlich hatte, wollte ich auch eigentlich sofort anfangen es zu lesen. Habe es aber irgendwie nicht geschafft. Jetzt habe ich es aber gestern endlich beginnen können und habe es vorhin ausgelesen. 
Vielleicht erstmal zum Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Es war alles sehr einfühlsam geschrieben, was auch sehr gut zur Geschichte gepasst hat. Die Kapitel waren abwechselnd aus der Perspektive von Lochan und Maya. Was ich ebenfalls sehr gelungen fand, da man so einen Einblick in beide wundervollen Persönlichkeiten bekommen konnte. Ich habe Maya und Lochan nach den ersten beiden Seiten geliebt und sie hatten beide solch eine Tiefe! Hach.. einfach toll.
Ich kann zu diesem Buch meine Meinung nur schwer in Worte fassen, da ich einfach so begeistert war. Wie die Autorin mit dem sensiblen Thema Inzest umgegangen ist fand ich einfach total klasse. Die ganze Geschichte der beiden Geschwister hat mich total bewegt und ich habe oftmals weinen müssen, weil alles so krass und realistisch war und mich das einfach total überwältigt hat in diesem Moment. Auch die Situation der Familie fand ich ziemlich krass und hat mich manchmal darüber nachdenken lassen, wie gut man es doch hat. Generell hat mich das Buch sehr zum Nachdenken angeregt und vor allem das Ende hat mich dann total aus der Bahn geworfen. Ich persönlich habe selten so geweint, wie zu diesem Zeitpunkt als ich dieses Buch zu Ende gelesen habe.
Ich weiß, dass mich dieses Buch noch lange beschäftigen wird und dass es auf jeden Fall meine Sicht zu dem Thema Inzest geändert hat.


Fazit:

Ich empfehle dieses Buch einfach an jeden! Jeder Mensch auf dieser Welt sollte dieses Buch einmal gelesen haben. Es ist einfach so berührend und realistisch und... ich habe dieses Buch einfach geliebt. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass dieses Buch einer der besten Bücher ist, das ich je in meinem Leben gelesen habe. Deswegen bekommt es von mir dicke, fette und verdiente 5 Sterne!


Samstag, 22. November 2014

[Rezension] Drei Wünsche hast du frei

Titel: Drei Wünsche hast du frei
Autor: Jackson Pearce
Verlag: PAN
Preis: 8,99€
Seitenanzahl: 288
Genre: Fantasy
Reihe: -
Amazon: *hier* klicken












Inhalt:

Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so ver­sehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …


Meine Meinung:

Also.. als ich dieses Buch gekauft habe, habe ich nicht sonderlich viel erwartet. Ich habe einfach auf eine kleine Liebesgeschichte mit ein wenig Humor und was zum lachen gehofft. Das hat es in meinen Augen auch erfüllt. Mehr aber auch nicht.
Der Schreibstil war ganz gut, hat mich jetzt aber auch nicht umgehauen. Man konnte aber am Anfang gut in die Geschichte reinkommen und es war auf gar keinen Fall langweilig geschrieben. Die Kapitel waren schön kurz und abwechselnd aus der Sicht von Viola und dem Dschinn geschrieben. Viola, muss ich sagen, konnte ich irgendwie nicht sonderlich leiden. Sie ist mir nie wirklich sympathisch geworden und manche Handlungen von ihr konnte ich schwer nachvollziehen. Ich fand sie aber auch nicht wirklich schlimm, sodass sie mir auf die Nerven ging. Dschinn war halt.. ein Dschinn. Steht nicht wirklich auf Menschen und möchte Viola einfach nur die drei Wünsche erfüllen. Er hat nicht wirklich Tiefe und was mich ein wenig gestört hat, war, dass er keinen Namen hatte. Ist jetzt nicht SO dramatisch gewesen, aber ich hätte es besser gefunden, hätte er einen Namen gehabt. 
Die Liebesgeschichte zwischen den beiden fand ich wiederum ganz schön. Ich hatte daran jetzt nicht wirklich was auszusetzen, sie war aber auch nicht der Hammer. 

 Fazit:

Insgesamt eine ganz gute Geschichte, die mich allerdings nicht umhauen konnte. Für zwischendurch war es ganz angenehm zu lesen und ich fand es auch auf keinen Fall schlecht. Die Geschichte war halt nicht wirklich was Besonderes, sodass ich dem Buch letzten Endes 3 Sterne gebe ;)



LG Joannah <3

[Tag] Buchverfilmungen

Hallo und einen schönen Samstag euch da draußen!
Ich habe vorhin bei Sally's Bookheaven einen coolen 'Tag' gefunden, den ich gerne auch mal machen wollte und das jetzt auch tun werde.
Und ja.. los gehts :)

1. Was sagst du dazu, wenn der letzte Teil einer Reihe als Film geteilt wird?
Ich finde es doof. Erstens muss man dann immer total lange warten, bis dann auch wirklich der letzte Teil ins Kino kommt, weil der erste Teil des letzten Teils meistens mit einem totalen Cliffhanger endet. Außerdem ist es nur Geldmacherei. Meistens muss es gar nicht sein, weil das Buch eigentlich gar nicht genug Stoff für zwei Filme bietet und dann ist es oft auch noch total langatmig. Ne, ich kann mich mit sowas echt nicht anfreunden.

2. Auf welche Verfilmung, die noch nicht im Kino, läuft freust du dich?
Ich freue mich schon riesig auf 'Die Bestimmung 2' und auf 'City of Ashes' (wenn der dann noch ins Kino kommt). 

3. Deine Top 3 (4) Buchverfilmungen?
Ich fand 'Vielleicht lieber morgen' und 'Now ist good' (Bevor ich sterbe) beides total tolle Buchverfilmungen. Wobei die Meinungen bei der Verfilmung zu 'Bevor ich sterbe' ja auseinandergehen, aber ich fand ihn einfach nur schön. Von 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter' war ich auch mehr als begeistert. 
Und 'The Maze Runner' fand ich total klasse. Da muss ich aber sagen, dass ich die Bücher dazu nicht gelesen habe.

4. Die schlechtesten drei Verfilmungen?
Meiner Meinung war 'Wenn ich bleibe' ein wenig enttäuschend. Ich habe ein wenig mehr von diesem Film erwartet und war nachher dann ziemlich enttäuscht. Ich fand auch 'Beautiful Creatures' nicht so berauschend, leider.  Mehr fallen mir da jetzt nicht ein.

5. Deine Meinung zu Serien, denen Bücher als Grundlage dienen?
Ehm.. okay. Die einzigen Bücher, die ich gelesen habe und zu einer Fernsehserie gemacht wurden, ist Pretty Little Liars. Ich sollte aber vielleicht sagen, dass ich erst die Serie angefangen habe und danach die Bücher gelesen habe. Buch und Serie sind total verschieden und ich persönlich finde die Serie besser. Was aber auch bestimmt anders rum hätte sein können, hätte ich zuerst die Bücher gelesen. Also ich finde es sehr schade, dass gerade bei Serien immer solch krasse Unterschiede zum Buch bestehen.

6. Ein Film, der dir besser gefallen hat als das Buch?
Ich schätze alle. Kein Film konnte bisher dem dazugehörigen Buch die Stirn bieten. Finde ich zumindest.

7. Drei Bücher, die verfilmt werden sollten?
Okay.. das ist schwer. Ich sage jetzt einfach mal die Mara Dyer Triologie (wäre zwar schwer, aber ich würde den Film auf jeden Fall sehen wollen), die Soul Screamers Reihe und auch die Unter dem Vampirmond Reihe. Das sind so Buchreihen, die mir total gut gefallen (haben) und die ich super gerne als Film sehen würde.

8. Wenn eins deiner Lieblingsbücher verfilmt würde, würdest du dann gerne den/die Protagonist/in spielen?
Ganz ehrlich? Eigentlich nicht. Zum Wohle aller würde ich das lieber einer professionellen Schauspielerin überlassen. Aber wenn mein Lieblingsbuch verfilmt werden sollte, fände ich es total geil wenn ich beim Dreh dabei sein könnte. Nicht unbedingt als Schauspielerin sondern einfach nur so.



So, das wars von mir. Jeder der möchte, kann die Fragen gerne übernehmen und auch beantworten. Hier nochmal einen lieben Gruß an Sally, die diesen 'Tag' ins Leben gerufen hat.

Joannah <3

Mittwoch, 19. November 2014

[Rezension] Auge um Auge

                                                       
Titel: Auge um Auge
Autor(-en): Jenny Han und Siobhan Vivian
Verlag: Hanser
Preis: 14,90 €
Seitenanzahl: 303
Genre: Young Adult
Reihe: 1. Auge um Auge
           2. Feuer und Flamme
           3. Ashes to Ashes (englisch)



Inhalt:

Große Mädchen weinen nicht, sie nehmen ihr Schicksal in die Hand. Das ist das Credo von Mary, Kat und Lillia. Als sie in der Schule aufeinandertreffen, sind sie sich einig: Sie wollen es ihren falschen Freunden heimzahlen. Mary ist bereit, sich gegen Reeve aufzulehnen, der sie wegen ihres Übergewichts gemobbt hat. Kat will mit der verlogenen Rennie abrechnen. Und Lillia will Alex zur Rechenschaft ziehen, der eine Partynacht mit ihrer kleinen Schwester verbracht hat. Doch wie weit können die drei bei ihrem Rachefeldzug gehen?


Meine Meinung:

Ich muss zuerst sagen, dass ich das Cover dieses Buches wirklich sehr schön gestaltet finde. Die Farben sind gut gewählt und die Schriftart des Titels gefällt mir auch sehr gut ;) außerdem mag ich auch die abgebildeten Mädchen, da ich sie mir irgendwie genauso auch vorgestellt habe, als ich dieses Buch verschlungen habe :)
Aber kommen wir nun zum Inneren. Ich muss sagen, dass ich leider eine Weile gebraucht habe um in dieses Buch reinzufinden, da doch sehr viele Charaktere vorkommen und ich die Namen oft vertauscht habe. Aber nachdem ich die ersten 100 Seiten gelesen habe, kam ich damit dann auch klar. Der Schreibstil der Autorinnen hat mich auch von sich überzeugen können und ich habe durch die Tiefe der Charaktere irgendwie auch eine Bindung zu ihnen aufbauen können. Die Kapitel waren auch schön kurz, was ich persönlich immer sehr gut finde. Geschrieben wird immer abwechselnd aus den Perspektiven von Mary, Kat und Lillia, was mir auch gut gefallen hat, da man dadurch einen besseren Einblick in den Gedanken aller Protagonisten werfen konnte. Ebenfalls gut fand ich, dass zwischendurch ein paar Rückblenden in die Vergangenheit der Protagonisten kamen, da man so vieles besser verstanden hat und noch mehr, nicht nur über die Protagonistinnen, sondern auch über andere Charaktere, erfahren konnte. Die Geschichte an sich und die Entwicklung konnte mich auch hundertprozentig überzeugen. Ich fand es toll geschrieben und ich habe diese Geschichte einfach geliebt. Das Buch hat mich total gefesselt und ich freue mich schon riesig darauf, wie es jetzt weitergeht.


Fazit:

Ich würde diesem wundervollen Buch liebend gerne volle fünf Sterne geben, doch das kann ich irgendwie nicht, da mir dafür noch ein bisschen was gefehlt hat. Daher gebe ich schlussendlich gute 4,5 Sterne. 
Und ich möchte dieses Buch einfach nochmal jedem empfehlen, der es noch nicht gelesen hat :) ist auf jeden Fall lesenswert!



LG
Joannah :)

Sonntag, 16. November 2014

[Top 5] Schönste Cover

Hallo, heute möchte ich euch gerne 5 meiner Bücher vorstellen, die meiner Meinung nach ein wundervolles Cover haben ;) ich habe sie mir vorhin aus meinem Regal rausgesucht und es war echt schwierig mich zu entscheiden, da ich so sieben Bücher hatte, die mir von außen einfach total gut gefallen, aber jetzt habe ich mich doch noch entscheiden können ;)


Drei Wünsche hast du frei von Jackson Pearce


Meiner Meinung einfach ein total tolles Cover. Mit dem Schnörkeln an der Seite und die Farben finde ich auch echt schön. Dieses Buch steht in  meinem Regal auch mit dem Cover nach vorne ;)
 Zu Ende gelesen habe ich es vorhin auch und die Rezension kommt denke ich auch irgendwann in den nächsten Tagen.














The Hollow von Jessica Verday                                                                        


Ich denke, dass mir hier wohl jeder zustimmt, dass diese Covergestaltung einfach traumhaft ist. Dieses Buch sieht einfach nur so schön aus und auch der zweite Teil ist auch ein echter Hingucker *-*
Leider hat mir das Innere nicht ganz so gut gefallen, was ich sehr schade fand.












Soul Screamers von Rachel Vincent












So hier muss ich jetzt einfach mal alle Bücher der Soul Screamers Reihe nehmen. Denn ich kann mich jetzt eigentlich nicht entscheiden, welches von denen am schönsten ist. Ich finde alle diese Cover einfach wunderschön und wer die Reihe gelesen hat, weiß dass diese Cover einfach super gut zur Geschichte passen.
Und nur mal so nebenbei: Ich kann diese Reihe nur empfehlen, sie war echt gut!
Jetzt fällt mir auch noch auf, dass das siebte Buch gar nicht mit auf diesem Bild ist.


So, hier könnt ihr auch noch den letzten Band der Reihe sehen. Ich habe jetzt die englischen Cover genommen, weil auf deutsch noch nicht alle erschienen sind. Die Cover wurden größtenteils aber übernommen, also ist es eigentlich egal ;)









Heaven - Stadt der Feen von Christoph Marzi


Dieses Buch habe ich als E-Book und habe es erst völlig ausgeblendet. Aber dann habe ich mein E-Reader einfach mal genommen und durchgeschaut und dann sprang mir dieses wundervolle Cover hier entgegen. Auch hier finde ich die Farbenauswahl total schön. Ich muss aber auch sagen, dass lila und blau meine absoluten Lieblingsfarben sind :)
Gelesen habe ich das Buch vor einer gefühlten Ewigkeit, fand es aber glaub ich ganz gut ;)











Mythos Academy - Frostfluch von Jennifer Estep


Das letzte Buch, was ich zu präsentieren habe, ist der dritte Teil der Mythos Academy-Reihe. Auch hier hätte ich eigentlich wieder die ganze Reihe nehmen können, aber dieses Cover hat mir dann doch noch am besten gefallen. Weil es eben lila ist *-*
Ach, ich liebe diese Reihe :) und diese Aufmachung der Cover erst.















Okay, das war es auch schon wieder von mir :) welches dieser Bücher gefällt euch am besten? Sowohl äußerlich als auch innerlich natürlich ;)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch ;)
Joannah <3

Donnerstag, 13. November 2014

[Rezension] Dear Sister

Hallo, heute gibt es wieder eine Rezension von mir ;)




Titel: Dear Sister - Ich würde sterben für dich
Autor: Maya Shephard
Verlag: CreateSpace Indepentend Publishing Platform
Preis:11,99€
Seitenanzahl: 381
Genre: Fantasy
Reihe: 1.) Ich würde sterben für dich
           2.) Ich werde dich rächen
           3.) noch nicht erschienen








Inhalt:

Vor sechs Monaten verschwand Winters Schwester Eliza spurlos. Trotzdem geben ihre gemeinsamen Eltern die Hoffnung nicht auf, dass ihre älteste Tochter bald wieder bei ihnen sein wird. Winter glaubt nicht an ein Verbrechen, zumal sie sich mit Eliza nie gut verstanden hat und ihre Schwester nie auf irgendjemanden Rücksicht genommen hat. 

Ausgerechnet auf einem Schulausflug nach London glaubt Winter dann ihre Schwester gesehen zu haben. Sie beginnt mit ihrer Freundin Dairine Nachforschungen anzustellen, dabei gerät ihr neuer Musiklehrer in Verdacht. Plötzlich ereignen sich grausame Ritualmorde in der Gegend und Eliza wird damit in Verbindung gebracht. Winter macht eine Beobachtung, die sie daran zweifeln lässt, dass ihre Schwester überhaupt noch menschlich ist. 


Meine Meinung:

Das Buch habe ich mir nicht nur aufgrund seines außergewöhnlichen Covers gekauft, sondern auch, weil der Inhalt mich total angesprochen hat. Es hat sich für mich einfach nach einem spannendem Buch mit ein wenig Fantasy-Elementen angehört. Und das war es auch. Die Story an sich hat mir gut gefallen, die Kapitel waren kurz und der Schreibstil flüssig zu lesen, sodass das Buch schnell gelesen ist. Die Sicht wechselt zwischen Winter und einer Anonymen Anruferin, die die Polizei nach den Morden immer anruft und vor Ort ist. Später wird auch noch aus der Sicht von Eliza erzählt. Was ich persönlich sehr interessant fand. Die Charaktere wirkten auf mich alle sehr sympatisch und man kann vor allem zu Winter eine gute Verbindung aufbauen. Im Mittelpunkt der ganzen Geschichte stand die Beziehung der beiden Schwestern und die wurde meiner Meinung nach auch gut und nachvollziehbar dargestellt. Eher weniger gelungen fand ich die Liebesgeschichte, ich weiß auch nicht warum. Aber irgendwie konnte ich da nicht mitfiebern.
Aber als ich dann ungefähr ein drittel gelesen habe, kam dann Fantasy hinzu. Und das mit voller Wucht. Auf einmal dreht sich vieles nur noch um diese Fantasy-Komponente, was ich jetzt nicht unbedingt schlecht fand. Es kam einfach nur ein wenig plötzlich. Im Laufe des Buches wird es dann immer spannender und am Ende konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil es so spannend und gut geschrieben war, dass ich wissen musste, wie es jetzt weiter geht. Generell hat mir das Ende ganz gut gefallen, nur ich muss jetzt unbedingt den zweiten Band irgendwann kaufen, da ich wissen MUSS wie es weitergeht!

Fazit:

'Dear Sister' war ein gelungener und spannender Auftakt einer Reihe und ich freue mich darauf, die beiden folgenden Bände zu lesen. Da es für mich jetzt aber nichts total Besonderes war, gebe ich hier 'nur' knappe 4 Sterne.



LG Joannah <3

Dienstag, 11. November 2014

[Neuzugänge] November

Hei.. ich habe bei medimops bestellt. Die haben momentan nämlich die tolle Aktion '5 Bücher kaufen - 4 bezahlen'. Da musste ich natürlich zugreifen ;) und habe mir 5 tolle Bücher bestellt. Zu meinem Bedauern standen leider nur zwei davon auf meiner Wunschliste.. was mich bei der Abarbeitung meiner WuLi zwar ein wenig, aber nicht wirklich viel weiter kommem ließ. Naja, egal. Kommen wir zu meinen neuen Mitbewohnern:


Sehen sie nicht einfach toll aus, meine Neuzugänge? ;)

Das erste Buch, was in meinem Warenkorb gelandet ist, ist 'Wie Tyler Wilkie mein Leben auf dem Kopf stellt und was ich dagegen tut werde' von Shelle Sumners.





Dies ist die Geschichte von Grace und Tyler. Auch wenn Grace verzweifelt versucht, es NICHT zu Tylers und ihrer Geschichte werden zu lassen … Denn sie hat einen sicheren Plan für ihr Leben. Zumindest so lange, bis sie Tyler kennenlernt – den Dogsitter von nebenan.
Mit seinem süßen Lächeln und seinen warmen, braunen Augen bringt Tyler ihren Plan durcheinander. Außerdem schreibt er umwerfend schöne Songs. Über sie. Für sie. Und irgendwann schmilzt Grace dahin. Wer kann ihr das verübeln? Doch als Ty mit seinen Songs zum gefeierten Star wird, nimmt das Schicksal eine unglaubliche Wendung und das Leben seinen Lauf …







Das nächste Exemplar ist das Buch 'Drei Wünsche hast du frei' von Jackson Pearce. Es hat sich einfach interessant angehört und ist dann auch mal direkt in meinen Warenkorb gehüpft. Und man muss ja auch sagen, das Buch hat ein echt gelungenes Cover *-*



Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so ver­sehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …








Kommen wir zum dritten Neuzugang. Auf 'Bodyfinder' von Kimberly Derting habe ich mich sehr gefreut, da meine beste Freundin es mir total ans Herz gelegt hat und meinte, dass es echt gut ist. Schade nur, dass die Reihe nach dem zweiten Teil nicht weiterübersetzt wurde. Aber dann muss ich sie eben auf englisch lesen ;)



Seit Violet ein kleines Mädchen ist, nimmt sie die Aura der Toten wahr. Wie magisch wird sie von ihnen angezogen, spürt ihre pulsierenden Echos unter der Haut vibrieren. Für sie ist diese Gabe jedoch alles andere als ein Geschenk - und nur widerwillig findet sie sich damit ab, dass sie die Einzige ist, die den Serienmörder aufhalten kann, der die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt. Mithilfe ihres besten Freundes Jay macht sie sich auf die Suche. Aber dann passiert etwas, womit Violet nie gerechnet hätte: Sie verliebt sich in Jay. Und merkt dabei gar nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen ist. Bis sie selbst zu seiner Beute wird.




Jetzt kommen wir zu einem Buch, was wirklich schon ewig auf meiner Wunschliste steht und auf welches ich mich schon RIESIG freue. 'Forbidden' von Tabitha Suzuma. Es soll ja so mega toll sein und ich musste es mir einfach kaufen *-*



Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen?





Kommen wir auch schon zu meinem letzten neuen Mitbewohner. Hierbei handelt es sich um 'Nur eine Liste' von Siobhan Vivian. Es stand nie wirklich auf meiner Wunschliste, aber ich wollte es doch irgendwie schon längere Zeit haben. Die Thematik hört sich einfach nur echt interessant an ;)




Jedes Jahr wird an der Mount Washington Highschool eine Liste veröffentlicht, die acht Mädchen zu den hübschesten oder hässlichsten ihres Jahrgangs kürt. Aber nicht nur für die vermeintlich hässlichsten Mädchen ist die Nominierung eine schwere Bürde. Alle Mädchen müssen plötzlich Häme oder Neid ertragen. Fast scheint es so, als habe die Liste die ganze Schule vergiftet. Doch vor allem im Leben der acht Auserwählten entfaltet sie ihre zerstörerische Kraft. Wer ist ihr Verfasser?







Sooo, das waren meine Neuzugänge fürs erste auch schon wieder :) habt ihr schon ein Buch von denen gelesen oder wollt es gerne einmal lesen? Schreibt es mir doch einfach in die Kommentare.
Wer sich eine Rezension zu einem dieser Bücher wünscht, kann mir das natürlich auch gerne schreiben ;)

LG Joannah

Sonntag, 9. November 2014

Sisterhood of the World Bloggers Award







Hei! Ich wurde von der lieben Fire von Fires Bücherblog für den Sisterhood of the World Bloggers Award nominiert. Hier nochmal ein riesiges Dankeschön für die Nominierung ;)
Fire hat das jetzt alles auf englisch gemacht. Mein englisch ist jetzt aber nicht wirklich super ;) aber ich denke es ist okay, wenn ich es auf deutsch mache und versuche alles ins deutsche zu übersetzen. Viel Spaß :)

Hier sind die Regeln:

1.) Du sollst der Bloggerin danken, die dich nominiert hat und ihren Blog verlinken.

2.) Poste das Logo des Awards auf deinem Blog

3.) Beantworte die 10 Fragen, die dir gestellt worden sind

4.) Nominiere 10 Blogger und stelle denen ebenfalls 10 Fragen

                           Fires Fragen an mich und meine Antworten: 

1.) Was ist dein Lieblingsbuch?
Ich habe sehr viele Lieblingsbücher, aber momentan ist einer meiner aller liebsten Lieblingsbücher 'Nach dem Sommer' von Maggie Stiefvater.

2.) Was war das schlechteste Buch, was du jemals gelesen hast?
Das ist ganz einfach: 'Wilhelm Tell' von Friedrich von Schiller :D das musste ich mal von der Schule aus lesen und fand es grauenvoll. Aber das schlimmste Buch was ich je gelesen habe und mir auch noch freiwillig gekauft habe ist 'The Hollow' von Jessica Verday. Ich habe mich zu Tode gelangweilt.

3.) Was war das erste Buch, was du gelesen hast?
Ich habe keine Ahnung. Ich kann mich nur daran erinnern, dass ich früher als ich noch kleiner war, immer Bücher mit Kinderliedern hatte. Kann sein, dass ich so etwas als erstes gelesen habe ;)

4.) Welche Buch-Serie magst du lieber? Die Triologie von Kerstin Gier über Gideon und Gwendolyn oder die Triologie von Josephine Angelini über Helen und Lucas?
Ich denke die Göttlich-Triologie von Josephine Angelini hat mich doch noch etwas mehr begeistert, als die Edelsteintriologie. 

5.) Was denkst du über Buchverfilmungen?
Generell liebe ich es, mir Buchverfilmungen anzugucken! Aber ich finde es immer schade, wenn der Film dann total anders ist als das Buch und einfach nicht meinen Wunschvorstellungen gerecht wurde.

6.) Wer ist dein(e)  Lieblingsautor(-in)?
Uhh.. das ist sehr schwer. Rachel Vincent, Josephine Angelini, Kerstin Gier und John Green fallen mir jetzt so als erstes ein.

7.) Wer ist dein(e) Lieblingsblogger(in)?
Ich habe viele :) Viel zu viele um hier auzuzählen ;)

8.) Mit welchem Buchcharakter kannst du dich am meisten identifizieren?
Oh Gott. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Ein ganz bisschen vielleicht Hannah von 'Sannah & Ham', weil sie so wie ich von einer peinlichen Situation in die nächste springt ;)

9.) Magst du Hörbücher und liest du lieber selber?
Obwohl ich erst ein Hörbuch gehört habe, kann ich eindeutig sagen: Selber lesen!!

10.) Liest du Bücher gleichzeitig oder nur nacheinander?
Ich versuche nie mehrere Bücher gleichzeitig zu lesen, da es mich irgendwie verwirrt. Schaffe es aber nicht oft ;)

Ich nominiere:

Sarah G von Sarah im Bücherland
Palu von Sweet Birds
Jessy von JessiBüchersuchti
Skylar von Büchertunnel
Livi von livie*liest
Nasti von Bows and Fairytales
Sarah von Sarahs Bücherhöhle

Mehr fallen mir jetzt gerade leider nicht ein -_-

Hier sind meine Fragen:
1.) Welches Buch hat dich am meisten überrascht (positiv)?

2.) Wo liest du immer?

3.) Was ist deine Lieblingstriologie?

4.) Was ist dein Lieblingsgenre?

5.) Lieber wunderschöne Lovestory oder actionreicher Thriller?

6.) Was liest du momentan?

7.) Dein Lieblingsbuchcharakter (männlich)?

8.) Was ist deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung?

9.) Welches Buch hat sich total in die Länge gezogen?

10.) Welches Buch würdest du jedem empfehlen zu lesen?

Ich würde mich RIESIG freuen wenn ihr mitmachen würdet :)


LG Joannah ♡



Rezension - Blessed

Hei ihr Lieben,
heute gibt es eine Rezension von mir. Auf den Wunsch einer Leserin ( Hier findet ihr ihren tollen Blog) hin, wird es heute das Buch 'Blessed - Für dich will ich leben' sein.



Titel: Blessed - Für dich will ich leben
Autorin: Susanna Ernst
Verlag: Oldigor
Preis: 16,90 €
Seitenanzahl: 490
Genre: Fantasy
Reihe: -













Inhalt:

'Heute beginnt ein neuer, besserer Abschnitt in meinem Leben', dessen ist sich Emily Rossberg sicher, als sie am Morgen nach den Sommerferien erwacht. Erst vor wenigen Monaten ist sie mit ihrer Familie nach L.A. umgezogen und fühlt sich noch immer nicht heimisch in diesem ihr fremden Land. Zumindest wird das anbrechende Schuljahr neue Schüler mit sich bringen, die sie endlich von ihrem Frischlings-Posten ablösen. Diese Hoffnung erfüllt sich auch prompt in den Gestalten dreier Geschwister. Doch während Lucy und Adrian Franklin freudig begrüßt werden, machen Lehrer und Mitschüler einen weiten Bogen um den eigenbrötlerischen und jähzornigen Adoptivbruder der Zwillinge. Nur Emilys Neugier ist schnell geweckt: Was hat es mit diesem Noah auf sich? Warum ist er so verbittert? Welche Geheimnisse birgt Noah und wird Emily sie lösen?

Meine Meinung:

Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Cover dieses Buches nicht wirklich ansprechend finde. Es sieht irgendwie... doof aus. Könnte daran liegen, dass ich echt nicht auf blonde Typen stehe ;) weil dieses blau im Hintergrund gefällt mir wiederum ziemlich gut. Aber egal. Ich habe mir dieses Buch damals direkt gekauft, als es erschienen ist. Es hat sich in meinen Ohren einfach total gut angehört. Da es aber auch schon etwas her ist, dass ich dieses Buch gelesen habe, musste ich es nochmal lesen, um wieder reinzukommen. Das ist mir aber auch direkt auf den ersten Seiten gelungen.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Es ist oftmals ganz witzig, so dass man auch mal die Gelegenheit zum lachen bekommt (was ich an Büchern manchmal sehr schätze). 
Die beiden Protagonisten habe ich von Anfang an gemocht. Emily hatte einfach eine so coole Art. Sie ist ein wenig tollpatschig und ihre Gedankengänge, die man gut mitverfolgen konnte, waren auch immer sehr witzig. Noah war am Anfang ziemlich... aggressiv? Mürrisch? Ach ich weiß nicht, halt so ein typischer unantastbarerer Draufgänger. 
Die Entwicklung des Buches hat mir sehr gut gefallen und man hat angefangen Mitleid mit Noah zu kriegen, da er eine tragische Vergangenheit hatte. Außerdem fand ich die Liebesgeschichte, die sich langsam zwischen Emily und Noah entwickelte sehr schön. Es war toll, wenn die beiden zusammen waren und ich habe diese Momente einfach geliebt! Und dann kam Ende auch noch diese für mich völlig überraschende Wendung. Es wurde auf einmal total spannend und es standen Leben auf dem Spiel, die natürlich gerettet werden mussten. Und dann.. BAM! Die nächste Überraschung, womit ich ehrlich gesagt gar nicht gerechnet hat. Aber es war toll. Diese Wendung am Ende hat so viel erklärt und ich habe einige Sachen verstanden, wo ich vorher noch nicht einmal wusste, dass ich sie noch nicht verstanden hatte. Versteht man das? Ich hoffe es. Dieses Buch war meiner Meinung nach einfach richtig gut!

Fazit:

Ich kann letzten Endes sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Ich habe oft gelacht, war oft überrascht und konnte mitfiebern. Allerdings muss ich leider sagen, dass die entstandene Spannung am Ende des Buches ein wenig komsich und lächerlich war. Ich weiß auch nicht, klar es war spannend aber der Grund für diese spannende Sache war dann doch irgendwie ... ja, komisch. Ich kann das schlecht in Worte fassen, merkt ihr bestimmt schon :D
Naja, egal. Das Buch ist definitiv nicht für jeden Geschmack geeignet, aber ich fand es sehr gut ;) für diesen einen Mängel ziehe ich mal einen halben Stern ab und gebe viereinhalb Sterne ;)


Joannah <3




Mittwoch, 5. November 2014

[Top 5] Einzelbände

Heiii ihr :)
heute möchte ich euch gerne meine Top 5 Einzelbände vorstellen. Ich hoffe, dass ich es hinkriege so was vielleicht jede Woche oder jede zweite Woche zu machen. Es soll hier auf meinem Blog ja auch mal ein bisschen abwechslungsreich sein ;) Hach, ich fange einfach mal an:

Noah und Echo - Liebe kennt keine Grenzen von Katie McGarry

Inhalt:

Dunkle Geheimnisse und eine Liebe, die unter die Haut geht: Noah und Echo. Früher gehörte Echo zu den beliebtesten Mädchen ihrer Schule. Doch eine Nacht, an die sie sich nicht erinnern kann, hat alles verändert. Um herauszufinden, was in jener Nacht wirklich passiert ist, braucht Echo Informationen aus ihrer Therapieakte. Dabei hilft ihr ausgerechnet Noah, der Bad Boy der Schule. Nicht ahnend, was die Wahrheit bringen wird, verlieben sich die beiden leidenschaftlich ineinander.

Und hier gelangt ihr zu meiner Rezension




Bevor ich sterbe von Jenny Downham


Inhalt:

Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwand zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun ... Und dann trifft sie Adam, und er ist der Erste, der sie versteht. Tessa spürt, dass sie etwas mit Adam verbindet, doch sie wehrt sich dagegen. Und dann begreift sie, dass sie zum ersten Mal verliebt ist. Aber darf man lieben, wenn man stirbt?





Blessed - Für dich will ich leben von Susanna Ernst


Inhalt:

'Heute beginnt ein neuer, besserer Abschnitt in meinem Leben', dessen ist sich Emily Rossberg sicher, als sie am Morgen nach den Sommerferien erwacht. Erst vor wenigen Monaten ist sie mit ihrer Familie nach L.A. umgezogen und fühlt sich noch immer nicht heimisch in diesem ihr fremden Land. Zumindest wird das anbrechende Schuljahr neue Schüler mit sich bringen, die sie endlich von ihrem Frischlings-Posten ablösen. Diese Hoffnung erfüllt sich auch prompt in den Gestalten dreier Geschwister. Doch während Lucy und Adrian Franklin freudig begrüßt werden, machen Lehrer und Mitschüler einen weiten Bogen um den eigenbrötlerischen und jähzornigen Adoptivbruder der Zwillinge. Nur Emilys Neugier ist schnell geweckt: Was hat es mit diesem Noah auf sich? Warum ist er so verbittert? Welche Geheimnisse birgt Noah und wird Emily sie lösen?




The Fault in our Stars von John Green



Inhalt:

Despite the tumor-shrinking medical miracle that has bought her a few years, Hazel has never been anything but terminal, her final chapter inscribed upon diagnosis. But when a gorgeous plot twist named Augustus Waters suddenly appears at Cancer Kid Support Group, Hazel’s story is about to be completely rewritten.







Seven Souls - Sieben Gründe Mary Shayne zu hassen von Barnabas Miller



Inhalt:

Mary war nicht nur das beliebteste und hübscheste Mädchen der Schu­le, sondern auch das am meisten gehasste und deshalb musste sie sterben. Aber ihr Tod ist nicht das Ende, sondern erst der Anfang. Ein Fluch sorgt dafür, dass sie den Tag, an dem sie starb, immer wieder erleben muss. Aus der Perspektive ihrer sieben Freunde lernt sie eine ganz andere Mary Shayne kennen. Und bekommt sieben Mal vor Augen geführt, dass jeder gute Gründe hatte, sie zu hassen.

Und hier findet ihr meine Rezension ;)


Jedes einzelner dieser 5 Bücher war einfach toll. Auch wenn mir 'Seven Souls' nicht ganz so gut gefallen, wie die anderen. Aber ich kann sie allen nur ans Herz legen, weil es wirklich echt gute und empfehlenswerte Bücher waren.
Habt ihr schon welche von den genannten Büchern gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?
Auf Wunsch kann ich die Bücher auch gerne für euch rezensieren ;)

Joannah <3




Montag, 3. November 2014

Monatsrückblick - Oktober 2014

Halli Hallo,
der Oktober ist nun zu Ende und ich zeige euch heute, was ich alles so gelesen habe.
Das hier ist mein erster Lesemonat und ich gebe mir Mühe, dass ich das hier halbwegs übersichtlich gestalten kann ;) ich verspreche allerdings nichts :)


1.)  Mein Monat fing mit dem Buch 'The Hollow' von Jessica Verday an. Es hatte 431 Seiten und hat von mir leider nur 2 Sterne bekommen.
Wenn ihr wissen wollt warum dieses Buch mir nicht gefallen habt klickt Hier und ihr gelangt zu meiner Rezension.

2.) Weiter ging es mit einer aufheiternden Liebesgeschichte von Tom Ellen und Lucy Ivison. 'Sannah & Ham' hatte 393 Seiten und bekam von mir 3,5 Sterne.
Auch diesmal: Klickt Hier und ihr gelangt zu meiner Rezension ;)

3.) Das dritte Buch diesen Monat war der Thriller 'Seven Souls' von Barnabas Miller und Jordan Orlando. Es hatte 411 Seiten und ich habe diesem Buch 4 Sterne gegeben ;)
Und das gleiche Spiel nochmal. Hier ist meine Rezension :D

4.) Mein nächstes Buch war 'Das Tal - Das Spiel' von Krystyna Kuhn. Ein guter Mystery-Thriller für zwischendurch, konnte aber mit seinen 298 Seiten nicht ganz die erwünschte Spannung aufbauen, die ich erwartet habe. Trotzdem hat das Buch von mir 3,5 Sterne bekommen.
Hier die Amazon-Ansicht.

5.) Als nächstes habe ich 'Silver Skye' von Jocelyn Davies gelesen. Es war ein ganz unterhaltsames Fantasy-Buch, konnte mich aber nicht wirklich überzeugen, da mir jegliche Spannung fehlte und die Charaktere mir auch ein wenig zu flach waren. Daher leider nur 3 Sterne. Den zweiten Teil werde ich aber glaube ich trotzdem lesen ;)
Hier die Amazon-Ansicht.

6.) Mein vorletztes Buch diesen Monat war 'Noah und Echo - Liebe kennt keine Grenzen' von Katie McGarry. Dieses Buch habe ich geliebt und es hat verdiente 5 Sterne von mir bekommen.
Hier meine Rezi ;)

7.) Und nun mein letztes Buch: 'House of Night - Erlöst' von P. C. Cast und Kristen Cast. Es ist der letzte Teil, dieser Reihe und ich habe lange daraufhin gefiebert, konnte aber leider 'nur' drei Sterne geben. Meine Rezension zu dem großen Finale der House of Night Reihe findet ihr Hier.


Statistik:

gelesene Bücher: 7
gelesene Seiten im Monat: 2776
gelesene Seiten pro Tag: 89,5
durchschnittliche Bewertung: 3,5 Sterne

Ich persönlich bin zufrieden mit meinem Lesemonat Oktober. Ich bin nicht wirklich eine schnelle Leserin und bin erstaunt, dass ich überhaupt 7 Bücher geschafft habe. Haha, ich wäre sogar stolz auf 5 Bücher. Aber naja... schreibt mir doch mal, was ihr diesen Monat alles so gelesen habt ;) ich freue mich über jeden Kommentar!

Liebe Grüße und einen schönen November ;)
Joannah <3

Sonntag, 2. November 2014

Rezension - House of Night 12

Guten Tag ihr da draußen,
schön, dass ihr den Weg zu diesen Post hier gefunden habt. Heute möchte ich nämlich gerne eine kurze Rezension zu den letzten Teil der House of Night Reihe schreiben. Und ichkann allen Leuten Entwarnung geben, die vielleicht gerade mitten in der Reihe sind oder am Anfang... oder keine Ahnung wo. Ich werde nicht spoilern, sondern nur meine Meinung zu diesem Buch abgeben ;)

Titel: House of Night - Erlöst
Autor(en): P. C. Cast und Kristen Cast
Verlag: FJB
Preis: 16,99 €
Seitenanzahl: 523
Genre: Fantasy
Reihe: House of Night - Gezeichnet
            House of Night - Betrogen
            House of Night - Erwählt
            House of Night - Ungezähmt
            House of Night - Gejagt
            House of Night - Versucht
            House of Night - Verbrannt
            House of Night - Geweckt
            House of Night - Bestimmt
            House of Night - Versucht
            House of Night - Entfesselt
            House of Night - Erlöst


Inhalt:
Enthält natürlich Spoiler, also hier der Link zur Amazon-Ansicht:
 http://www.amazon.de/gp/aw/d/3841422225?pc_redir=1414418905&robot_redir=1


Meine Meinung:
Erstmal zu dem Offensichtlichsten: dem Cover. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das Cover diesmal nicht ganz so schön finde. Ich weiß nicht wirklich warum, nur irgendwie haben mir die Vorgänger besser gefallen. Das gleiche kann ich eingentlich auch zum Inneren des Buches sagen. Es ist auf keinen Fall schlecht gewesen! Nur für einen finalen Teil hatte ich persönlich noch ein kleines bisschen mehr erwartet. Natürlich fand der übliche Kampf zwischen Gut und Böse statt, doch es war ... keine Ahnung. Ich habe eben, wie schon gesagt, höhere Erwartungen gehabt.
Wie alle anderen Bücher, fand ich allerdings auch den letzten Teil sehr gut geschrieben und ich liebe die Tatsache, dass man die Geschichte nicht nur aus Zoeys Perspektve erlebt, sondern auch aus vielen anderen Perspektiven. Es ist abwechslungreich und echt interessant. Es war zwischendurch leider ein wenig langweilig, aber ich muss sagen, dass ich bestimmt vier Mal das Buch aus der Hand legen musste, weil ich so geweint habe, dass ich nichts mehr sehen konnte. Es sind Charaktere gestorben, die ich sehr ins Herz geschlossen habe und ich habe geflennt, wie ein Baby. Nicht nur, weil sie getorben sind, sondern auch wegen der Art, wie die Autoren es schreiben. Es ist so rührend und schön gewesen, da muss man einfach weinen.
Das endgültige Ende hat mich nicht ganz zufriedengestellt, da es meiner Meinung nach ein wenig zu offen war.


Fazit:
Das Buch war nicht wirklich super gut, da es ein paar Mängel hatte. Aber es war auch keines Falls schlecht. Wenn es ein anderer Teil gewesen wäre und nicht der letzte, hätte es eine bessere Bewertung gegeben. Aber weil es nun mal eben der letzte Teil war und es nicht wirklich anders war, als die Vorgänger, kann ich leider nur 3 Sterne geben. Der Kampf zwischen Gut und Böse war nicht so super, spannend und actionreich, wie man erhofft. Die letzten Seiten haben mich nochmal gefesselt, aber es war nunmal zu normal für einen finalen Teil. Deswegen leider nur 3 Sterne.
Ich liebe diese Reihe trotzdem ♡

☆☆☆